Vorbereitungen laufen auf Hochtouren

Kaum haben wir unsere Familie, die hier zwei Wochen zu Besuch war  zum Flughafen gebracht, gehen die Vorbereitungen weiter.

Da die Zeit knapp wird, haben wir beschlossen mit unserem Audi Q7 zu reisen. Dafür mussten leider unsere 22 Zoll Felgen und Reifen gegen 18 Zoll Felgen eingetauscht werden, damit wir auch Off-road gehen können.

Ende der Wochen kommt eine Anhängerkupplung dran, ein Anderson Stecker zum Laden der Batterien beim Fahren und elektrische Anhänger Bremsen.

Auf das Dach kommt ein Korb und eine Markise und der Audi ist startklar!

Vorher
Nach dem Downgrade

Zum Glück haben wir nun auch eine zuverlässige Person interviewt, die unser Haus aufräumen und managen wird.

Unser Haus wird auf sämtlichen Online Seiten wie Airbnb, Stayz oder Booking.com vermieten und wir werden es weiterhin online verwalten.

Wir sind dabei alle Sachen zu verstauen und Willis 4WD Autos wurden schon alle abgeholt, was eine große Erleichterung ist. Nun kann man mit mehr Fokus an die Vorbereitungen rangehen.

Emily hat gefragt wieso sie denn weiterhin in den Kindergarten gehen muss wenn Papa doch nicht mehr arbeitet und den ganzen Tag mit ihr spielen kann?

Es sind ingesamt ca 70 Autos in ganz Australien unterwegs und man kann sie auf dieser Website buchen.

Diese 4WD hat Willi von zu Hause vermietet

Wir lieben es nur mit dem nötigsten zu Reisen und sind schon gespannt wieviel man mit Kindern letztendlich mehr haben wird ?

Endlich können wir wieder frei und ungebunden sein, die Natur und das Leben geniessen und dabei mehr Zeit mit den Kindern im Freien verbringen!

Unsere Vorbereitung für eine Umrundung des Kontinents Australien

Genau vor 10 Jahren haben wir das erste Mal Australien als Backpacker bereist und lieben gelernt. Seit 7 Jahren leben wir in Brisbane an der Ostküste Australiens. Nach einer Bekanntschaft mit einem Paar, das mit Ihren Kindern seit 8 Jahren die Welt mit Fahrrädern bereist, hat uns das Reisefieber wieder gepackt und wir haben uns ein Ziel gesetzt, Australien mit dem Wohnwagen zu umrunden!

Unsere  Kinder sind  zehn Monate und drei Jahre alt. Jetzt ist der ideale Zeitpunkt bevor sie zur Schule gehen und beruflich passt es uns am besten.

Willi hat von zu Hause 4WD Autos an Touristen vermietet und hat es nun alles abgegeben und Tanya ist momentan im Erziehungsurlaub.

So eine Umrundung ist hier in Australien sehr gängig (man nennt es The Big Lap) und viele machen es 2 oder 3 mal hintereinander! Einmal im Uhrzeigersinn und das andere Mal gegen den Uhrzeigersinn.

Wir werden mit dem Wetter reisen und zwar gegen den Uhrzeigersinn denn oben ist es im Winter wärmer und im Süden im Sommer nicht zu heiß.

Am 1. Mai haben wir den Entschluss gefasst und schon am 2 Mai haben wir nach einer Nachtschicht im Internet unseren Traum-Wohnwagen gefunden, den wir am 3 Mai für $21000 gekauft haben.

Sterling Europa 540 von 2005; 7.2 m mit 6 Betten für 13850 Euro.

Es ist ein Import aus England und er hat somit eine Heizung statt einer Klimaanlage was im Winter jetzt für uns zum Vorteil ist.

Unsere neue Küche

Seitdem wird jeden Abend bis spät in die Nacht fleißig im Internet recherchiert und Sachen bei eBay bestellt wie Solarzellen, Waschmaschine, Batterien… (leider gibt es noch kein Amazon)

Eine Vorbereitung mit Kindern ist nicht so einfach aber wir sind ein gutes Team und meistern alles zusammen, beide Autos (AUDI Q7 und Mitsubishi Challenger) werden momentan verkauft um ein Auto zu kaufen das besser zieht und nicht zu schade ist für die Reise.

Damit mehr Geld zum reisen bleibt, haben wir bei der Bank nach einem niedrigerem Zinssatz gefragt, viele unwichtige Sachen verkauft und unser gesamtes Haus wird bei Airbnb für Urlauber und Einheimische vermietet!

Die erste grosse Buchung ist von 2 jungen deutschen Paaren die ihre Reise hier abschliessen und nach Deutschland zurück gehen, somit müssen wir spätestens am 18. Juni unser Haus verlassen und in unser Haus auf Rädern ziehen.

Es werden sämtliche Sachen bestellt, die man während der Reise verkaufen kann um die Reisekasse aufzubessern, Apps die das Reisen vereinfachen werden runtergeladen und der Wohnwagen wird optimiert.

 

Willi sucht nach einem Platz für eine größere Batterie
Ein TV ist ein Muss um die Kids zu beschäftigen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Emily ist schon sehr aufgeregt, hat ihr Bett ausgesucht und freut sich am meisten darauf dass sie nicht mehr in Kindergarten gehen muss sondern jeden Tag mit uns ist.

Emily’s Hochbett

Wir freuen uns schon sehr auf unser neues Kapitel und hoffen dass unsere Einträge hilfreich und für andere Familien motivierend sind!